Gewaltprävention strategisch angehen: im Team!

In nahezu jedem Arbeitsbereich der Kinder- und Jugendhilfe werden bereits Elemente der Prävention umgesetzt.
Häufig ist Gewaltprävention aber nicht das vorrangige Ziel, sondern ein zufälliges Nebenprodukt. Dadurch ist die Wirkung von Gewaltprävention nur schwer nachvollziehbar. Auch die Ressourcen bleiben unbewusst, z.B. die besondere Qualifikation einer Fachkraft oder günstige räumliche Gegebenheiten. Daher können erreichte gewaltvermindernde Ergebnisse oftmals nicht nachhaltig gesichert werden. 

Spezifische und strategische Maßnahmen der Prävention können dabei helfen, Gewalt auf Dauer zu verringern. Das geht nur, wenn das Team mit im Boot ist, Ideen partizipativ entwickelt und mitträgt.

 

Wir unterstützen Sie bei diesem Prozess vor Ort.

Mann und Frau beim Tauziehen

Prävention muss bedarfsgerecht sein

Da die Ausgangslage in der Kinder- und Jugendhilfe sehr unterschiedlich ist, muss Prävention auf das jeweilige Angebot bedarfsgerecht angepasst werden. Nur so hat sie nachweislich und auch nachhaltig Erfolg. Ergo: Es gibt für Prävention kein Standard-Programm.

Aus diesem Grund bedarf es einer individuellen und kontinuierlichen Auseinandersetzung mit dem Thema.

Holen Sie sich Unterstützung ins Haus

Wir unterstützen Sie bei diesem Prozess. Und zwar ausgehend von Ihren Bedingungen vor Ort, Ihrer konkreten Fragestellungen und ihrem Arbeitsschwerpunkt.

Themen könnten sein:

  • präventive Ausrichtung und Haltung
  • Entwicklung eigener Methoden der Gewaltprävention
  • Erarbeitung von Präventionsstrategien

Das können Sie erwarten:

  • Konkrete, individuelle Klärung Ihres Anliegens
  • Bedarfsgerechte Lösungsentwicklung für Ihre täglichen Herausforderung
  • Einen ressourcenorientierten Blick von außen auf Ihr Angebot/
    Ihre Einrichtung und Ihr Team

Wozu wir nicht fortbilden bzw. beraten

  • Selbstverteidigung in Gefahrensituation
  • Maßnahmen zur akuten Gefahrenabwehr
  • Deeskalationsmethoden

Wie bucht man ein Inhouse?

  • Sie kontaktieren uns mit Ihrem konkreten thematischen Anliegen
  • Wir klären gemeinsam Inhalte, Zeit und Ort
  • Wir kommen zu Ihnen (mehrmals) ins Haus

Was sind Ihre Vorteile bei einem Inhouse?

Welche Faktoren hemmen Gewalt? Ergebnis unserer Umfrage von 2022 (Codewolke aus 154 Antworten, nach Häufigkeit)
  • Sie sparen die kostbare Zeit Ihrer Mitarbeiter_innen für An- und Abfahrt und damit auch Geld
  • ein wesentlicher Erfolgsfaktor von Präventionsprozessen ist Kommunikation im Team. Eine Fortbildung vor Ort erlaubt Ihnen am Ort des Geschehens eine tiefgreifende Reflexion ihrer Ressourcen
  • kann Teambuildingprozesse erleichtern
  • alles, was gesagt wird, bleibt in Ihrem Haus
Scroll to Top